Wismarer Münzgeschichte

65 Jahre Münzfreunde Wismar – Die Klippe
ganz unspektakulär sind 65 Jahre Numismatiker der Hansestadt im Jahr 2021 begangen worden. Aber auf der aufgelegten Klippe verraten es die Jahreszahlen unten im Doppelkreis. Mit dieser Klippe sollen die […]
Mark der Wendischen Hansestädte
Die Bedeutung des Wortes „Mark“ hat im Laufe der Jahrhunderte ebenso Veränderungen erfahren wie auch andere Maß- und Wertbegriffe, Schon zu der Zeit Karls des Großen kannte man Mark als […]
Die Münzmeister von Martens bis zur Enthauptung Lüdemanns – 1594 -1619
Geschrieben von Rudolf Bienas † Ein Abriß Teil VI              Jürgen Martens (auch Georg M. genannt) begann 1594 zu schlagen, nachdem er auf die Reichsmünzordnung (nicht auf die Münzordnung der Vier […]
Die Reichsmünzordnung und die Münzmeister in Wismar- 1560 -1600
Geschrieben von Rudolf Bienas † Ein Abriß Teil V                                            Zur Klärung dieser Bedenken fand im August 1560 in Braunschweig eine Ausschußtagung statt. Bei dieser Tagung war Wismar nicht durch Ratsmitglieder, […]
Die Prägung der Großmünzen in Wismar- 1506 -1559
Geschrieben von Rudolf Bienas † Ein Abriß Teil IV                                     Nach dem Markstück von 1506 wurden nur Kleinmünzen geprägt, bis man sich entschloß ein zweites Markstück aufzulegen, welches un­datiert ist und […]
Die Münzprägung in Wismar- 1433 -1512
Geschrieben von Rudolf Bienas † Ein Abriß Teil III            Da die Witten, Dreilinge und Viertelwitten nicht mehr ausreichten, begann man ab etwa 1433 Schillinge zu prägen, nachdem schon ab 1423 […]
Wismar im Wendischen Münzverein 1379
Geschrieben von Rudolf Bienas † Ein Abriß Teil II                            Geld zu schlagen bedurfte und bedarf es des Münzrechtes. Dies ist ein staatliches Hochheitsrecht, welches ursprünglich der Zentralgewalt zustand. Es […]
Der Beginn der Münzprägung in Wismar 1229 – 1359
Geschrieben von Rudolf Bienas † Ein Abriß – Teil I                   Die erste Münzprägung liegt im Dunklen. Erste Informationen sind in einer Urkunde von 1229 zu finden, in der zum ersten […]

Seitenaufrufe: 697